Guestbook

Guestbook


Um 1900 begann der Sommertourismus entlang der Südbahn zwischen Wien und Triest. Damals nannte man das die Sommerfrische. Die Villen wurden im Jugendstil, sehr oft in schönbrunnergelb, erbaut. So entstand auch der Seehof als Villa Ibounig zu dieser Zeit. Um 1955 brachte Robert Mühlbauer, Hutmacher aus Wien, den Seehof in die Familie. Seit damals wird er nun in der dritten Generation am schönsten Platz am Wörthersee als Frühstückspension geführt.